Ein Aqua-Aktiv  Ein Aqua-Aktiv  Aqua-Aktiv Rohrfreiprofi 

Hebeanlage


Einbau einer Hebeanlage


Hier gab es ein technisches Problem, dass die Abflussleitung etwa 20 m waagerecht unterhalb der Decke verlief. Das Gefälle war daher nicht ausreichend und die Verstopfungsgefahr sehr groß, so dass die Leitung häufiger gereinigt werden musste. Aufgrund des Kosten-Nutzenvergleiches wurde der Einbau einer Hebeanlage beschlossen. Dazu wurden alle vorhandenen Leitungen demontiert, eine Hebeanlage geliefert und montiert, die Objektanschlussleitungen zusammengeführt und an die Hebeanlage angeschlossen und, nicht zu vergessen, eine Lüftungsleitung installiert und die Druckleitung verlegt. Als Druckleitung verwendeten wir eine Leitung der Firma Geberit, Modell DB20, im Durchmesser vom 57 mm. Diese wurde dann mit Spannmuffen verbunden und damit konnte die Hebeanlage pumpen.


Technische Daten

Hebeanlage von Sanibroy, Doppelpumpe je 1500 Watt, elektrischer Festanschluss, Abflußrohr aus HT-PP, schwer entflammbar, Druckrohr Geberit DB20, 57 mm mit Spannmuffen

Kosten der Hebeanlage

Die Kosten für die Hebeanlage und allen verwendeten Materialien, nebst Demaontage und Entsorgung, lag bei ca. 3.800 Euro. Es wurden zwei Tage lang jeweils zwei Gesellen eingesetzt.